A6wzrgb4bhihpmkaawgs

The short film programme is mainly in English / with English subtitles!

TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES @ Comic Film Fest

Ein Kurzfilmprogramm kuratiert von Birgitt Wagner und Waltraud Grausgruber

Seit 2001 findet TRICKY WOMEN/TRICKY REALITIES Anfang März rund um den internationalen Frauentag statt und legt dabei den Fokus auf Animationsfilme von Frauen. Damit bekleidet das Festival eine herausragende Position in der internationalen Festivallandschaft: Neben dem Wettbewerb wird in thematisch immer wieder neu ausgerichteten Spezialprogrammen und Retrospektiven ein einzigartiger Überblick über das Animationsfilmschaffen von österreichischen Filmemacher*innen und Künstler*innen aus aller Welt geboten. Historische Raritäten und aktuelle Produktionen stehen gleichermaßen auf dem Programm.


Im dem eigens für den Internationalen Comic-Salon kuratierten Programm werden elf (feministische) Kurzfilme gezeigt:

TAILOR, Calí Dos Anjos, BR 2017, 9:40 min
Auf seiner Website präsentiert der Transgender-Cartoonist Tailor Erlebnisse und Probleme unterschiedlicher Transpersonen.

TILLVÄXTSJUKAN | RADICALIZED, Klara Swantesson, SE 2006, 8 min
Nachdem Ulla-Britt 33 Jahre als Lehrerin gearbeitet hat, erhält sie die Diagnose „Burn Out“ und wird als arbeitsunfähig eingestuft.

MAMIE, Janice Nadeau, FR 2016, 6 min
Mamie lebt in Gaspésie in einem vom Meer abgewandten Haus. Als die alte Frau einen Räumungsbescheid erhält, zerbricht ihre geschützte Welt. Ihre Enkelin beobachtet diese Entwurzelung und beginnt die fehlende Beziehung zwischen ihnen zu hinterfragen.

NIE MASZ DYSTANSU | YOU ARE OVERREACTING, Karina Paciorkowska, PL 2018, 3:57 min
Welchen Platz haben Frauen in der heutigen Welt? Der Film basiert (leider) auf Alltagserlebnissen, Aussagen bekannter Persönlichkeiten und Medienberichten.

MY FATHER'S ROOM, Nari Jang, KR 2016, 8:16 min
Als Kind wurde sie von ihrem Vater missbraucht. Seit er weg ist, verblassen Schmerz und Wut allmählich. Eine unerwartete Erkenntnis über das Leben ihres Vaters bringt ihre Gefühle ihm gegenüber durcheinander.

LES CULOTTÉES/BRAZEN, 3 Episoden, FR 2019/2020, 10:33 min
BRAZEN ist eine TV-Serie, die auf den Bestseller-Comics „Culottées“ von Pénélope Bagieu basiert. Porträtiert werden 30 Frauen, jede auf ihre Weise revolutionär, die ihr eigenes Schicksal in die Hand genommen und die Welt verändert haben.
ANNETTE KELLERMANN (MERMAID) 1886 – 1975, Sarah Saidan, FR 2020, 3:24 min
Die Australierin Annette Kellerman war Berufsschwimmerin, Varieté-Star, Filmschauspielerin und Schriftstellerin. Sie trug als eine der ersten Frauen überhaupt einen einteiligen Badeanzug und engagierte sich ihr Leben lang für Gesundheit, Fitness und natürliche Schönheit.
FRANCES GLESSNER LEE (CRIME MINIATURIST) 1878 – 1962, Charlotte Cambon, FR 2020, 3:25 min
Die US-Amerikanerin Frances Glessner Lee entwickelte viktorianische Miniaturen, die die forensische Wissenschaft revolutionierten. Ihre im Puppenhausmaßstab minutiös nachgebildeten Tatort-Dioramen kamen sogar in der Ausbildung von Mordermittler*innen zum Einsatz. Große Leidenschaft hat revolutionäre Kraft!
MAE JEMISON (ASTRONAUT) 1956 – …, Charlotte Cambon und Mai Nguyen, FR 2020, 3:44 min
Die US-Amerikanerin Mae Jemison ist die erste schwarze Frau, die ins All geschickt wurde und die erste Astronautin, die in „Star Trek“ mitspielte. Wenn wir nur daran glauben, können wir weit gehen, sehr weit.

I LIKE GIRLS, Diane Obomsawin, CA 2016, 8:12 min
Charlotte, Mathilde, Marie und Diane erzählen intime und witzige Geschichten von der ersten Liebe, von einseitiger Schwärmerei, gegenseitiger Anziehung und erotischen Momenten. Ihr sexuelles Erwachen geht Hand in Hand mit der Entdeckung, andere Frauen zu begehren – und mit einem freudvollen neuen Selbstbewusstsein.

CIPKA / PUSSY, Renata Gasiorowska, PL 2016, 8 min
Ein junges Mädchen ist alleine zu Hause. Sie beschließt, es sich lustvoll gemütlich zu machen – doch der Abend verläuft nicht ganz nach Plan.

ICH WILL, Anne Isensee, DE 2019, 2 min
„Ich Will“ laute Farben, bunte Musik und ein Gedicht, das eine Frechheit ist. Das Leben ist kein Wunschkonzert, dieser Film schon.

Sprache
Deutsche, englische, portugiesische und schwedische Originalfassungen, teilweise englische Untertitel
Genre
Animationsfilme
Land
Brasilien, Deutschland, Frankreich, Kanada, Polen, Schweden, Südkorea
Jahr
2006-2020
Regie
Calí Dos Anjos, Charlotte Cambon, Renata Gasiorowska, Anne Isensee, Nari Jang, Janice Nadeau, Mai Nguyen, Diane Obomsawin, Karina Paciorkowska, Sarah Saidan, Klara Swantesson
Länge
ca. 65 Minuten